Für mehr Abwechslung: Parkett färben mit Farbölen


Ein mit Parkettöl behandelter Holzboden überzeugt in vielerlei Hinsicht: Er sieht einerseits sehr natürlich aus, andererseits ist auch seine Haptik einmalig. Zusätzlich schafft die Offenporigkeit des Holzes, die nach dem Ölen mit Parkettöl erhalten bleibt, eine sehr angenehme Atmosphäre im Raum.

Mit speziellen Parkettölen, sogenannten Farbölen, kann man aber nicht nur das Holz gegen Schmutz und Feuchtigkeit imprägnieren, sondern zusätzlich das Parkett färben. Die große Farbauswahl solcher Parkettöle bietet dabei viele Möglichkeiten den Boden in Sachen Holzfarbe den eigenen Wünschen und Vorlieben entsprechend zu gestalten.


Vorbereitung ist das A und O


Zum Parkett färben, aber auch für Kork oder Bambus, stellt RETOL das Farböl ECO Color Oil bereit. Die Auswahl an Farbmöglichkeiten dieses Parkettöls ist hierbei groß: Es stehen die Farben (Tönungen) weiß, schwarz, hellgrau, dunkelgrau, sandhell, eiche, kiefer, nussbaum, rotbraun, wenge und tabak zur Verfügung. Mit der farblosen Variante kann der Farbton hingegen leicht aufgehellt werden.

Man muss hierbei allerdings beachten, dass der Eigenfarbton des verwendeten Holzes, seine Struktur und Porigkeit wie auch die Feinheit des Schliffbildes sich auf die zu erzielende Farbwirkung des Parkettöls sehr stark auswirken kann. Bevor ihr also mit dem Auftrag des Farböls loslegt, solltet ihr vorher unbedingt ein Probestück vom Parkett färben, um die Farbeentwicklung zu prüfen. Dafür findet ihr in unserem Onlineshop entsprechende Probierdöschen des Farböls (in allen angebotenen Farben).

Wer Parkett färben will, muss vor dem Auftrag des Farböls auch an den Untergrund denken: Die zu bearbeitende Oberfläche muss sauber und ohne Reste von altem Parkettöl, Wachs, Silikon und anderen haftungsmindernden Schichten sein.

ECO Color Oil

Das ECO Color Oil schützt vor Schmutz und Feuchtigkeit und gibt gleichzeitig dem Holz eine neue Tönung

Vor dem Colorieren von Oberflächen ist außerdem auf einen einheitlichen Feinschliff zu achten, da Schleifspuren bzw. Schleiffehler durch die Farböle besonders hervorgehoben werden.



Richtiger Auftrag des Farböls


ECO Color Oil

Die verschieden Farben des Farböls ECO Color Oil lassen keine Wünsche offen

Nach der Wahl der passenden Farbe und einer sorgfältigen Untergrundvorbereitung kann man nun das Parkett färben. Dafür wird das Farböl ECO Color Oil mit einer Lackwalze (z. B. der TOOLS Lackwalze 80) dünn und gleichmäßig auftragen.

Nach einer kurzen Einwirkzeit (ca. 15–20 Minuten) nutzt der Fachmann ein weiches und saugfähiges TOOLS Spezial Pad beige, um die mit dem entsprechenden Parkettöl geölte Fläche zu egalisieren.

Wollt ihr, dass der Farbton des Parkettöls nur leicht lasierend wirkt, dann solltet ihr die Oberfläche bereits nach 5 Minuten egalisieren. Für einen intensiveren Farbton solltet ihr den Vorgang so oft wiederholen, bis das Holz kein Parkettöl mehr aufnehmen kann. Vor allem bei Kork ist oft ein zweiter Anstrich nötig.

Nun lässt man die mit dem Farböl bearbeitete und abpolierte Fläche über Nacht trocknen. Da die Oberfläche danach – bedingt durch die Verschiedenheit der Werkstoffe – unterschiedlich rau sein kann, ist es sinnvoll, die getrocknete Oberfläche gleichmäßig und vorsichtig mit einem speziellen Pflegemittel (CARE Oil Finish) zu behandeln und restlos abzupolieren. So entsteht eine gleichmäßig glatte Oberfläche.

Erst wenn dieses dann vollständig getrocknet ist (ca. 6 Stunden), könnt ihr den neuen Boden nutzen.




Weitere Artikel