Teppichkleber

Sortieren nach
Faserarmierter Universalklebstoff / 13 kg
Dispersionsbasierter Universalklebstoff / 13 kg
Dispersionsbasierter Teppichklebstoff / 14 kg
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Teppichkleber von RETOL kaufen – professionelle Verlegewerkstoffe von RETOL

Um eine lange Lebensdauer und Trittfestigkeit von Teppichböden zu gewährleisten, sind hochwertige Verlegewerkstoffe wie Teppichkleber entscheidend. RETOL hat dispersionsbasierten Teppichklebstoff und faserarmierte sowie dispersionsbasierte Universalklebstoffe für die Klebung von textilen Bodenbelägen im Sortiment.

Zudem lassen sich auch verschiedenste PVC-Verbundbeläge damit kleben. Die RETOL Klebstoffe für textile Bodenbeläge sind für die Fußbodenheizung geeignet.


Teppichkleber
Wie lange braucht Teppichkleber zum Trocknen?
Wie entferne ich alten Teppichkleber vom Untergrund?


RETOL Teppichkleber – Untergrund, Klimatisierung und Vorbehandlung

Teppichböden bzw. textile Bodenbeläge werden vorzugsweise mit lösemittelfreien, emissionsarmen Klebstoffen nach EMICODE geklebt. Das EMICODE Gütesiegel wird von der unabhängigen GEV vergeben und garantiert bezüglich Teppichkleber die größtmögliche Sicherheit sowie Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit.

Der dispersionsbasierte Teppichkleber BASE Fusion Tex von RETOL eignet sich sehr gut für das Kleben von Textilbelägen mit verschiedener Rückenausstattung. Dazu gehört beispielsweise leichtes Nadelvlies sowie ein synthetischer Zweitrücken (SDR). Der Kleber wird mit dem Zahnspachtel B1 aufgebracht. Zudem hat RETOL mit BASE Fusion Fibre und BASE Fusion Universal zwei Teppichklebstoffe für Textilbeläge mit PVC-Rücken im Sortiment. Der Auftrag dieser Klebestoffe erfolgt mit dem TOOLS Zahnspachtel A2.

Es empfiehlt sich, den Untergrund zunächst mit dem Dispersionsvorstrichkonzentrat RETOL BASE PRI D CO zu behandeln. Das Konzentrat eignet sich sehr gut zur Vorbehandlung von saugfähigen mineralischen Untergründen. Abgesperrte Estriche und Gussasphalt (nicht-saugfähige Untergründe) sowie saugfähige Untergründe müssen in ausreichender Schichtdicke (2 bis 3 mm) gespachtelt werden.

Die Verlegewerkstoffe (Teppichkleber und der textile Bodenbelag) sollten bei der Verarbeitung an eine Raumtemperatur von mindestens 18 °C und an eine Bodentemperatur von 15 °C angepasst sein. Böden und Wände müssen trocken sowie frei von Staub und haftungsmindernden Stoffen sein. Damit es zu keinen Maßänderungen der Beläge kommt, sind diese vor direkter Wärme- und Sonneneinwirkung zu schützen.


Wie lange braucht Teppichkleber zum Trocknen?

Die Trockenzeit bzw. das Abbindeverhalten von dispersionsbasiertem Teppichkleber wird grundsätzlich von der Saugfähigkeit des Untergrundes und dem Raumklima beeinflusst. Die Abbinde- und Einlegezeiten der RETOL-Produkte sind der folgenden Tabelle zu entnehmen:


Trocknungszeit Teppichkleber

Abbinde- und Einlegezeiten bzw. Trocknungszeit von Teppichklebstoff


Wie entferne ich alten Teppichkleber vom Untergrund?

Im Falle von Renovierungsmaßnahmen muss alter Teppichkleber vollständig entfernt werden, so dass sich der neue Teppich optimal mit der Oberfläche verbindet und es zu keinen Beeinträchtigungen der Raumluftqualität kommt. Alte Klebereste können problemlos mit der Einscheibenmaschine wie der MENZER ESM 406 inkl. Schleifkit entfernt werden. Der Diamant-Schleifteller eignet sich in Verbindung mit den MENZER PKD-Segmenten sehr gut für das Entfernen von altem Teppichklebstoff (<1 mm).