Parkettpflege bei geölten Parkettböden – so geht´s!

Ein geölter Parkett- oder Holzboden sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch eine besonders angenehme Atmosphäre im Raum. Zudem überzeugt geöltes Parkett durch seine Haptik und Natürlichkeit. Doch damit solch ein Boden auch lange schön bleibt, muss man geöltes Parkett pflegen. Und wie die entsprechend richtige Parkettpflege aussieht, erkläre ich euch heute:



Einmal die Woche: Unterhaltsreinigung

Gute Parkettpflege heißt, dass man das Parkett regelmäßig saugt oder kehrt und so generell von grobem Schmutz befreit. Wenn sich aber Trittspuren und leicht haftender Schmutz nicht mehr so entfernen lassen, müsst ihr geöltes Parkett intensiver bearbeiten: eine Unterhaltsreinigung mit einem speziellen Parkettpflegemittel ist notwendig.

Für diese Form der Parkettpflege beseitigt ihr zunächst Schmutz und Staub mit einem Besen oder Staubsauger vom Boden. Verwendet auf keinen Fall Stahlwolle oder andere raue Putzhilfen. Mikrofasertücher sind ebenso tabu. Mit einer speziellen Reinigungsseife und einem entsprechenden Auftragsgerät (z. B. TOOLS Wischwiesel) wird nun der Boden nebelfeucht gewischt. Nach 30 Minuten ist der Boden trocken, die Parkettpflege perfekt und der Boden kann wieder normal belastet werden.

Parkettpflege

Parkett bedarf einer besonderen Pflege – so bleibt das Holz lange schön


Zweimal pro Jahr: Unterhaltspflege

Reinigungsseife (z. B. CARE Soap)

Eine spezielle Reinigungsseife (z. B. CARE Soap) hilft geölte Parkettböden effektiv zu reinigen

Zur optimalen Parkettpflege gehört außerdem die Unterhaltspflege: Da Schuhe, Krümel und / oder Tierkrallen den geölten Parkett- oder Holzboden täglich belasten, wird hierbei durch ein spezielles Parkettpflegemittel die Pflegeschicht aufgefrischt, um den Boden richtig zu schützen. Das funktioniert zunächst wie bei einer normalen Unterhaltsreinigung:

Nur wird im Anschluss zusätzlich ein spezielles Parkettpflegemittel, z. B. CARE Oil Finish, mithilfe eines Auftragsgerätes und einem Öltuch oder speziellen Pads (z. B. TOOLS Wieselpad beige) aufgetragen. Dieses baut eine zusätzliche Schutzschicht über dem Holz auf und schützt das geölte Parkett wieder effektiv vor äußeren Einwirkungen.

Beim Auftrag des Parkettpflegemittels bleibt ein bisschen Material übrig, was ihr am besten mit einem Pad (TOOLS Wieselpad beige oder weiß) aufnehmt. Und nun heißt es warten bis das Parkettpflegemittel getrocknet ist (ca. 6 Stunden) und die behandelte Fläche wieder belastet werden kann.


Alle zwei Jahre: Grundreinigung

Etwas aufwendiger, dafür seltener, solltet ihr bei der Parkettpflege eine Grundreinigung durchführen: Denn grob haftende Verschmutzungen lassen sich nur so beseitigen. Diese Form der Parkettpflege entfernt zudem auch alte Pflegeschichten (die bei der Unterhaltspflege entstehen) und erneuert sie gleichzeitig durch ein Parkettpflegemittel.

Den Boden befreit ihr auch hier zunächst mit einem Besen oder Staubsauger von Schmutz und Staub. Dann tragt ihr einen Intensivreiniger (CARE Intensive Cleaner) mit z. B. dem Wischwiesel (Spezial) auf und lasst die Lösung kurz einwirken. Danach überarbeitet ihr die Oberfläche mit einem grünen Pad (mit dem RETOL Wischwiesel Spezial oder einer Einscheibenmaschine), oder ihr bearbeitet die Fläche einfach durch starkes Bürsten. Die hier entstehende Reinigerflotte muss im Anschluss entweder abgesaugt oder mit dem Lappen entfernt werden. Zum Schluss wischt ihr mit klarem Wasser nebelfeucht nach und wartet ca. 60 Minuten.

Um die Parkettpflege abzuschließen, muss nun ein besonderes Parkettpflegemittel aufgetragen werden, dass eine neue Schutzschicht über dem geölten Boden aufbaut. Nach ca. 6 Stunden Trockenzeit könnt ihr die behandelte Fläche wieder belastet.


Das passende Set für die Pflege geölter Böden

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, bedeutet Parkettpflege neben der Regelmäßigkeit auch, genau abgestimmte und sehr hochwertige Reinigung- bzw. Parkettpflegemittel zu benutzen. Nur so habt ihr auch lange Freude am Boden.

Wer nun loslegen will und sein geöltes Parkett pflegen will, für den haben wir ein Pflegekomplettset in unserem Onlineshop. Das CARE Pflegeset Oil besteht aus dem passenden Parkettpflegemittel (CARE Oil Finish), einer Reinigungsseife (CARE Soap), einer Sprühflasche sowie den passenden TOOLS Öltüchern.

Darüber hinaus erklärt die mitgelieferte Pflegeanweisung nochmal detailliert die wichtigsten Schritte bei der Parkettpflege und zeigt anschaulich wie man geöltes Parkett pflegen sollte.

CARE Pflegeset Oil

Geöltes Parkett pflegen – mit dem CARE Pflegeset Oil kann die Parkettpflege gleich losgehen



Produktempfehlungen


Weitere Artikel